Seite 1 von 1

[x] Element F

BeitragVerfasst: 01 Dez 2013, 19:48
von m.zeimet
Auf Seite 91 steht: x ist Element von R <=> [x] ist Element von F.
Weiter oben findet man die Def [x] :={y | y äquivalent x} für String x .
Jetzt verstehe ich aber nicht, wie ein String element einer Menge von Zuständen sein kann.
Kann mir da jemand helfen?

Re: [x] Element F

BeitragVerfasst: 01 Dez 2013, 22:26
von Dominik.Kirst
Hallo,

das Problem verschwindet, wenn du die beiden Auftreten von [x] gut unterscheidest:
Gegeben eine MN-Relation "=", bezeichnet [x] = {y| x"="y} ganz normal die Menge aller zu x äquivalenten Worte. In der Konstruktion auf S.91 bilden wir nun einen DFA M per Konstruktion aus "=". Dabei setzen wir die Menge der Zustände Q := {[x]| x in Sigma*}, identifizieren die Zustände also mit den Klassen von "=". Damit ist das zweite Auftreten [x] Element in F formal Korrekt, da hier [x] Element in Q den Zustand von M bezeichnet.
Vielleicht ist es hilfreich, wenn du dir [x] in diesem Fall lediglich als Beschriftung des Zustandes vorstellst, ähnlich wie bei der Teilmengenkonstruktion ein Zustand wie {1,2} als reine Beschriftung interpretiert werden konnte!

Liebe Grüße,
Dominik =)

Re: [x] Element F

BeitragVerfasst: 02 Dez 2013, 10:33
von m.zeimet
Das erklärt es.
Vielen Dank!