Seite 1 von 1

Greibach-Normalform

BeitragVerfasst: 30 Dez 2013, 18:28
von PeterW
Guten Abend,

In der Vorlesung wurde bisher nur die Chomsky-Normalform besprochen.
Jedoch führt Kozen noch eine weitere, nämlich die Greibach-Normalform ein.
Wird von uns verlangt, dass wir diese auch kennen und beherrschen
oder ist für zukünftige Tests und Klausuren nur die Chomsky-Normalform vorausgesetzt?

Mit freundlichen Grüßen
Peter

Re: Greibach-Normalform

BeitragVerfasst: 04 Jan 2014, 15:25
von gert.smolka
Es lohnt sich zu wissen, was die Greibach-NF ist. Bin noch unentschlossen, ob wir den Algorithmus zur Überführung in Greibach-NF in der Vorlesung behandeln.