Informatik 1 (Programmierung) WS 98/99

Mi und Fr, 9h-11h (Beginn 21. Oktober)
Geb. 45, HS 002

Prof. Gert Smolka, Andreas Rossberg

Inhalt

Literatur

Skript
ML
Emacs
Programmierung

Software

ML-Systeme
Emacs
Ghostview

Übungen

Aufgabenblätter
Gruppeneinteilung
Punktestand
CIP-Rechner

Tip: Falls Ihr WWW-Browser Fehlermeldungen produziert, wenn Sie versuchen, auf eine Unterseite zuzugreifen, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie die Adresse dieser Hauptseite komplett mit abschliessendem Slash / eingegeben haben.

Inhalt

Die Vorlesung gibt eine Einführung in die Benutzung und Konzeption von Programmiersprachen. Wir arbeiten dabei mit der funktionalen Sprache Standard ML (SML). Wir lernen grundlegende Datenstrukturen und Algorithmen kennen, üben ihre Umsetzung in ausführbare Programme und argumentieren über ihre Effizienz und Korrektheit. Weiter üben wir den Entwurf modularer Programme und das Finden von Programmierabstraktionen. Schließlich beschäftigen wir uns mit der Definition und der Implementierung von Programmiersprachen.

Literatur

Leider gibt es kein Lehrbuch, das genau auf die Vorlesung paßt. Für den SML-Teil der Vorlesung benötigen Sie:

Methodisch wird sich die Vorlesung oft an dem Klassiker

orientieren, der leider die mittlerweile etwas veraltete Sprache Scheme benutzt. Für die eher theoretischen Teile der Vorlesung empfehlen wir:

  • Manfred Broy: Informatik. Eine grundlegende Einführung. Teil 1: Programmierung und Rechnerstrukturen, Springer 1996.
  • Jacques Loeckx, Kurt Mehlhorn, Reinhard Wilhelm: Grundlagen der Programmiersprachen, Teubner 1986.

Daneben gibt es noch jede Menge nützliche andere Literatur. Wir haben eine kommentierte Liste zusammengestellt.

Übungen

Zur Vorlesung haben wir eine Mailingliste eingerichtet, auf der wir eventuelle Ankündigungen aus aktuellem Anlass verschicken, und auf die auch von jedem Kritik, Kommentare, Anregungen, etc. gesendet werden können. Das Anmelden auf der Liste ist ganz einfach: es genügt eine Mail an majordomo@ps.uni-sb.de mit der folgenden Zeile als Mail-Body:

    subscribe info1

Weitere Information kommt dann vollautomatisch zurück.

Sprechzeiten

  • Prof. Gert Smolka: Mi, Fr 11.15h-12.30h
  • Andreas Rossberg: Mi ca. 14h-16h

Gert Smolka, Andreas Rossberg